Shortlist

Dürfen wir vorstellen? Die Shortlist für die Smart IoT & Mobile Business Awards 2019

Shortlist Smart IoT Award

1280px-ABB_logo.svg
ABB - Sensoren zur Maschinenüberwachung

Ausfälle von Elektromotoren oder anderen Komponenten des Antriebsstrangs können erhebliche Kosten durch Produktionsausfall verursachen. ABB Ability™ Condition Monitoring für rotierende Maschinen überwacht den Zustand verschiedener Antriebskomponenten (z.B. Motoren, Lager, Pumpen). Die wirtschaftliche Lösung erlaubt es, ganze Maschinenflotten mit neuer Sensorik auszustatten und durch die webbasierte Analyse Wartung vorausschauend zu planen und Ausfälle zu vermeiden. Nutzer können die Daten in Form einfacher Graphiken einsehen oder sie über ein Cloud to Cloud Interface in ihr eigenes System einbinden. Mittels einer App für das Mobiltelefon kann mit den Sensoren direkt via Bluetooth kommuniziert werden, zudem sind Analyseergebnisse über das Backend abrufbar.

Bundes-Logo_RGB_pos
Bundesamt für Umwelt BAFU - Gemeinsame Informationsplattform Naturgefahren GIN

Die Gemeinsame Informationsplattform Naturgefahren GIN vereint alle in der Schweiz verfügbaren Daten zu Naturgefahren in einer benutzerfreundlichen Kartenapplikation. Damit verfügen alle relevanten Stellen über die gleiche umfassende Grundlage zur Früherkennung und Bewältigung von Naturgefahren. Auch kostenpflichtige Daten werden den Krisenstäben auf der Plattform gratis zur Verfügung gestellt.

minimic
intuitylogo
Minimic – Intelligente Mikroskopie

Das Minimic ist ein intelligentes Mikroskop für die Workbench in Wissenschaft und Medizinlabor. Wo herkömmliche Mikroskope den Nutzer mit der Interpretation von mikroskopischen Proben alleine lassen, geht das Minimic einen Schritt weiter und liefert die Analyse gleich mit. Das spart Zeit und garantiert zuverlässige Ergebnisse – auch bei unerfahrenen Anwendern.

Midor_AG_Meilen_Logo
mindustrie
Midor - Dank IoT und Machine Learning Food waste und Unterbrüche in der Produktion minimieren

Dank IoT und Machine Learning Algorithmen können wir für gegebene Umgebungsvariablen vorhersagen, mit welcher Wahrscheinlichkeit wir wie viele Produktions-Unterbrüchen haben werden. Mit in Echtzeit neu berechneten optimierten Anlagenparametern, soll eine signifikante Reduktion der Unterbrüche erreicht werden.

Shortlist Mobile Business Award

Logo-Interio
jls_digital_black
JLS Digital mit der Lösung INTERIO AR

Bei INTERIO AR handelt es sich um ein App zur Förderung der Kundenbeziehung. Mit der Lösung fokussiert INTERIO auf die Schritte "Awareness" und "Consideration" einer klassischen Retail Customer Journey. Im Fokus steht dabei nicht primär direkte Absatzförderung, sondern ein inspirierendes Erlebnis, welches beim designaffinen Zielpublikum im Gedächtnis bleibt.

Swica.svg
noserengineering_900x600
SWICA BENECURA – Meine Gesundheit in meiner Hand

Entwickelt von Noser Health und Helmedica begleitet die BENECURA-App von SWICA Sie bei Beschwerden oder im Krankheitsfall. Einfach, digital und zuverlässig werden Sie durch den von Ärzten entwickelten SymptomCheck navigiert und erhalten umgehend eine individuelle Empfehlung zum weiteren Vorgehen. SWICA selber hat zu keinem Zeitpunkt Einblick in die Daten. Sie entscheiden im Einzelfall, ob Sie zum Beispiel einem Arzt von santé24 Einsicht auf die im SymptomCheck bereits gemachten Angaben gewähren möchten. Das wissenschaftlich fundierte Medizinlexikon und das Medikamenten-Verzeichnis sind nützliche Nachschlagewerke für eine grundlegende Übersicht zu verschiedenen Krankheiten und Medikamenten. BENECURA ist die erste medizinische App eines Krankenversicherers in der Schweiz und damit einzigartig, sie ist als Medizinprodukt der Klasse I nach der Medizinprodukterichtlinie MDD eingestuft und wurde gemäss den gesetzlich vorgeschriebenen Normen entwickelt.

phonak
497824
Phonak / Sonova - Teleaudiology

Es geht um eine Lösung im Bereich der boomenden eHealth. Im Bereich der Hörgeräteanpassungen sprechen wir von "Teleaudiology" oder «eAudiology». Dank unserer innovativer Lösung muss ein Hörgeräteträger für eine Nachfolgeanpassung der Hörgeräte nicht zwingend ins Geschäft des Akustikers kommen. Die Feineinstellung der Systeme kann via App passieren. Dabei verbinden sich der Akustiker und der Hörgeräteträger über die Cloud und der Akustiker kann das Hörgerät "remote" programmieren.

sbb
SBB – Kundeninformation am Bahnhof mit Augmented Reality

Die "SBB AR" Mobile App bietet dem Kunden relevante Informationen genau dann und dort, wo der Kunde sie benötigt. Dank neuster Augmented Reality Technologie (basierend auf ARCore) mit präziser Lokalisierung, können Echtzeitinformationen genau platziert werden. In der ersten Version der App haben wir zwei Use Cases umgesetzt:

  • Bahnofvorplatz: Haltestellen mit aktuellen Informationen zu Verbindungen im Nahverkehr
  • Perronanzeiger: Zusatzinformationen wie Belegungsprognose, Zwischenhalte und Wagenkomposition
swiss-re
Swiss Re - Me@SwissRe App

Me@SwissRe ist ein digitaler Assistent, der Swiss Re Mitarbeiter dabei unterstützt on-the-go und flexible zu arbeiten (in Kombination mit "own the way you work" und dem "flexiblen Arbeitsplatzkonzept"). Dazu gehören eine Vielzahl von Use Cases: von der Lokalisierung von Kollegen im flexiblen Arbeitsplatzkonzept über die Suche nach Sitzungszimmern für Ad-Hoc Meetings, bis hin zu "5 Minuten verspätet"-Emails an Meetingteilnehmer und den Shuttle Bus Abfahrtszeiten. Alle Use Cases basieren auf dem jetzigen Standort (von GPS bis hin zur Triangulierung innerhalb eines Gebäudes) und anderer kontextrelevanter Gegebenheiten.